Friederike Keck

ALTERNATIVHOCHZEIT | Friederike Keck

Gründerin von Alternativhochzeit

… alles begann 1999 mit der Vision, man müsste eine schöne Trauung irgendwie anders zelebrieren können, als in der Vergangenheit: lockerer, humorvoller, persönlicher, an allen möglichen Orten., auch im Freien, und nicht unbedingt an die Kirche gebunden. Sprich: als Alternative zu einer kirchlichen Trauung.

Damit war ALTERNATIVHOCHZEIT geboren. Die Vision wurde zu meinem Beruf und meiner Berufung. Klein fing ich an. 2002 wurde ein Hauptberuf daraus. Seitdem bin ich mit Begeisterung als Rednerin unterwegs, liebe Menschen, deren Geschichten, liebe das kreatives Schaffen, das Gespräche führen, Zuhören, Ideen und Impulse geben, Schreiben und Gestalten von Lebensfesten.

Hochzeiten lagen mir schon immer besonders am Herzen. Nicht nur, weil sie wunderschöne Anlässe sind, sondern weil ich selbst Glück in der Liebe habe und seit 2002 verheiratet bin. Mein Mann Ralph hat mir immer den Rücken gestärkt und mich in all meinen Projekten unterstützt. Er ist die gute Seele im Hintergrund von Alternativhochzeit.
Oft kommen wir samstags im Zweierpack.

Inzwischen hat sich mein Team noch weiter vergrößert. Kirsten und Linda sind mir gute Kolleginnen. Den beiden habe ich meine langjährige Berufserfahrung mit auf den Weg gegeben und sie ausgebildet. Nur ein paar schöne Worte sagen zu können, genügt in meinen Augen nicht, um professionell zu sein. Kunst kommt von Können und so ist mir wahre REDEKUNST, gepaart mit Herzenswärme und Empathie für meinen Beruf sehr wichtig.

Künftig möchte ich diese Erfahrung auch in Form eines Coachings an andere TraurednerInnen weitergeben. Das ist seit 2019 neu, sowie ein ganz besonderes Angebot einer „musikalischen“ Trauung. Demnächst mehr dazu.