Navigation überspringenSitemap anzeigen

Blog

Friederike Keck
29.07.2019

Warum heißt Alternativhochzeit Alternativhochzeit? Alles begann 1999 mit der Idee, es müsse doch eine Alternative zur kirchlichen Trauung geben. Die so genannte freie Trauung entwickelt sich zu einer solchen. Längst hat sie sich etabliert und heute weiß jedes Paar, das sich mit dem Thema beschäftigt, was eine freie Trauung ist. Inzwischen bedeutet alternativ für mich nicht nur anders als Kirche. Sondern generell ein anderes, sehr individuelles Konzept, das nicht nur am Mainstream orientiert ist. Trends kommen und gehen auch in dieser Branche. Wir von Alternativhochzeit richten zusammen mit unseren Paaren den Fokus auf das Wesentliche ihrer Beziehungen und Liebe. Als kleinerer oder größerer Teil der Trauung, philosophieren wir über dieses unerschöpfliche Thema in Verbindung mit der Liebesgeschichte unserer Paare. Die steht natürlich im Mittelpunkt. Ganz klar. Und unterhaltsam soll die Trauung sein und Spaß machen. Logisch. Aber neben dem Nacherzählen der Liebesgeschichte, ist es uns wichtig, euch und euren Gästen- und zwar allen Generationen - etwas mitzugeben: Gedankenimpulse, ein Erlebnis, und vielleicht eine Erinnerung an das eigene Jawort und warum es wichtig ist und sich lohnt, die Liebe zu feiern.
Kurzum: Inhalte waren und sind mir und meinen Teamkolleginnen immer wichtig gewesen und nach 17 Ehejahren kann ich sozusagen ein wunderbares Lied davon singen

Aktuelles von Alternativhochzeit

Hochzeit
06.05.2019

Lieber Besucher,
wir freuen uns, dass du unsere Website gefunden hast und hoffen, du findest dich hier gut zurecht. Wenn du Fragen hast, kannst du gerne unser Kontaktformular nutzen. Natürlich freuen wir uns auch über Feedback zu unserer neuen Internetseite!

Friederike, Kirsten und Linda von Alternativhochzeit

Alternativhochzeit
Zum Seitenanfang